parallax background

Chineasy – So einfach kann Chinesisch sein

 

Chinesisch ist nicht gerade einfach für deutsche Muttersprachler. Die Schrift lässt nicht unbedingt auf die Aussprache schließen und die Grammatik macht nach europäischen Standards auch nicht immer Sinn. Am besten vergisst du alles, was du über Sprachen gelernt hast und lernst Chinesisch wie ein Kleinkind.


Gerade bei der Schrift findest du aber schnell Zusammenhänge zwischen dem Aussehen eines Zeichens und dessen Bedeutung. Die chinesischen Zeichen sind, wie lateinische Buchstaben auch, aus Bildern entstanden, die immer mehr vereinfacht wurden. Aus einem gemalten Mensch wurde so irgendwann das vereinfachte Zeichen 人 (Ren). Mit etwas Fantasie kann man hier einen Menschen erkennen.

 
 

ShaoLan, ein "Entrepreneur, Angel Investor, Geek, Autor, Reisender und Träumer", wie sie sich selbst beschreibt, hat praktische und einleuchtende Grafiken erstellt, die den Zusammenhang von Zeichen und ursprünglicher Bedeutung deutlich machen: Chineasy. Diese Grafiken sind auf Karteikarten oder Postkarten erhältlich und eignen sich für einen spielerischen Einstieg in die chinesische Sprache. Auch Kinder können so schnell und einfach die Grundlagen der chinesischen Schrift verstehen.

Die Bilder sind eine Mischung aus Lernmaterial und Kunst. Sie sind nicht zu vergleichen mit den langweiligen Vokabelkarten aus der Schule. Es macht auch Spaß sich diese anzuschauen, wenn man noch kein Chinesisch lernt oder schon fließend ist.

 
 

Nach dem Erfolg mit dieser spielerischen Methode hat ShaoLan einen ganzen Sprachkurs darauf aufgebaut. Weitere Informationen dazu gibt es auf http://www.chineasy.com

Ihr aktuellstes Projekt macht das chinesisch Lernen sogar noch einfacher. ShaoLan hat ihre schönen und schlauen Designs genommen und in ein Spiel gepackt. Für dieses Spiel sucht sie auf Kickstarter (hier klicken) gerade Unterstützer. Wie immer lohnt es sich das etwas genauer anzuschauen!